++ Neues im DFN ++
DFN-Infobrief Recht Ausgabe März 2017 erschienen
13. Tagung der DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung

Cloud-Dienste für die Wissenschaft

Gemeinsam Potentiale erschließen

Cloud-Dienste für die Wissenschaft unterliegen besonderen Anforderungen. Seien es Fragen der Informationssicherheit, der Performance, der Skalierbarkeit oder der Anpassungsfähigkeit an die Prozesse in Forschung und Lehre. Auf alle diese Aspekte sind je nach Anwendungszweck passende Antworten zu finden. Vor diesem Hintergrund organisiert der DFN-Verein eine Cloud für die Wissenschaft (DFN-Cloud).

Viele wissenschaftliche Einrichtungen haben große Erfahrung mit der Bereitstellung von Cloud-Diensten. Der DFN-Verein schafft für diese Einrichtungen einen Rahmen, in dem diese Cloud-Dienste von allen Teilnehmer am DFN-Verbund genutzt werden können. In entsprechenden Forschungsvorhaben bringt der DFN-Verein dabei die beteiligten Partner zusammen, um die DFN-Cloud zu nutzen, zu erproben und ständig weiterzuentwickeln.

In diesem Sinne sind alle Einrichtungen im DFN-Verbund eingeladen, die hier vorgestellten Cloud-Dienste zu nutzen und mit ihren Erfahrungen beim Einsatz der Cloud-Dienste an der Weiterentwicklung der DFN-Cloud mitzuwirken.

Fünf Schritte in die Cloud

Für den Weg in die DFN-Cloud sind fünf Schritte erforderlich. Diese sind in der folgenden Präsentation kurz erläutert: In fünf Schritten in die DFN-Cloud.

Bei weiterem Interesse an den Diensten der DFN-Cloud wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle: Michael Röder.

erstellt am: 10.01.2014      aktualisiert am: 07.09.2015