Aktuelles
Call for Papers zum 12. DFN-Forum Kommunikations-technologien
DFN-Infobrief Recht Ausgabe Dezember 2018 erschienen
Leistungssteigerung ermöglicht Nutzercommunity High Speed Netzanbindung von bis zu 200 Gbit/s

bwSync&Share in der DFN-Cloud

Nutzungsvertrag

Vor Beauftragung dieses Cloud-Dienstes muss mit dem DFN-Verein ein Rahmenvertrag zur Nutzung von föderierten Cloud-Diensten abgeschlossen werden.  

Verantwortliche Einrichtung

Karlsruher Institut für Technologie (KIT) / Steinbuch Centre for Computing (SCC)

Kurzbeschreibung

Das KIT / SCC entwickelt mit „bwSync&Share in der DFN-Cloud“ eine für die Zwecke von Forschung und Lehre maßgeschneiderte externe Storage-Cloud mit Diensten zur Dateiablage und -synchronisation über verschiedene Endgeräte. Der Dienst basiert auf der Anwendung PowerFolder der Firma dal33t GmbH.

Durch die Integration von OnlyOffice können über die Webschnittstelle auch ohne Installation einer Office-Suite auf dem Endgerät Office-Dokumente bearbeitet werden. Über das Synchronisieren und Teilen von Dateien hinaus ist damit auch ein gemeinsames, gleichzeitiges Bearbeiten von Office-Dateien möglich.

Nach Schaffung der im Dienstprofil beschriebenen Voraussetzungen seitens des Erprobungspartners erfolgt die Bereitstellung des Dienstes innerhalb eines Monats.

Dienstprofil

Weitere Informationen zu diesem Dienst stellt das KIT / SCC bereit: Dienstprofil bwSync&Share in der DFN-Cloud.

Kostenumlage

Einrichtungen, die diesen Dienst nutzen und so an dessen Weiterentwicklung mitwirken wollen, werden vom DFN-Verein mit einem pauschalen Jahresentgelt zur anteiligen Deckung der Kosten der DFN-Cloud herangezogen. Die Kostenumlage, auf deren Basis das pauschale Jahresentgelt festgesetzt wird, setzt sich aus Betriebs-, Speicher- und Lizenzkosten zusammen. Sie kann anhand folgender Modelle individuell gestaltet werden (netto zzgl. MwSt.):

  • DFN-Flex Modell (beliebige Benutzeranzahl)

    • Pro Benutzer-Account: 3,00 Euro/Jahr (sowohl Mitarbeiter als auch Studierende)
    • Genutzter Speicher: pro Gigabyte 0,325 Euro/Jahr

  • DFN-Flat Modell (alle Benutzer innerhalb einer Einrichtung)

    • Lizenzkosten: Mindestens 3.000 € pro Jahr (Grundpauschale). Hat die Einrichtung mehr als dreitausend Mitarbeiter, erhöht sich diese jährliche Grundpauschale für jeden weiteren Mitarbeiter um 1,50 € - unabhängig von der Anzahl der später tatsächlich registrierten  Accounts (Studierenden-Accounts sind in der DFN-Flat enthalten)
    • Genutzter Speicher: pro Gigabyte 0,325 Euro/Jahr

Zusätzlich werden pro Benutzerkonto (auch für Studierende im DFN-Flat-Modell) 0,75 Euro/Jahr zur Deckung der Betriebskosten berechnet.

Alle notwendigen Lizenzierungen sind in diesen Kosten bereits enthalten. Berechnet werden nur die Benutzer der eigenen Einrichtung mit Quota, nicht deren externe, eingeladene Gäste ohne Quota. Die Evaluierung mit Testaccounts ist jederzeit möglich.

Die Bearbeitung von Office-Dateien (Word, Excel, PowerPoint) im Browser mithilfe von OnlyOffice ist standardmäßig aktiviert und verursacht keine zusätzlichen Kosten.

In beiden Modellen sind sog. externe Nutzer kostenfrei. Externe Nutzer befinden sich außerhalb des lizenzierten Nutzerkreises (z.B. Projektpartner bei Firmen) und können auf Freigaben zugreifen, die ihnen von lizenzierten Dienstnutzern eingeräumt werden. Ein externer Nutzer erstellt sich zum Zugriff auf die Freigabe einen Account für "bwSync&Share in der DFN-Cloud" und erhält entsprechend seiner Berechtigung Zugriff auf die ihm zur Verfügung gestellten Inhalte. Wesentliches Merkmal der externen Nutzer ist es, dass Sie KEIN eigenes Speicherkontingent (Quota) erhalten.

Bei Interesse an diesem Cloud-Dienst wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle: Michael Röder

     aktualisiert am: 18.12.2018 |