Aktuelles
71. DFN-Betriebstagung
NHR-Strategieausschuss nimmt Arbeit auf
DFN-Infobrief Recht Ausgabe August 2019 erschienen
DFN-Mitteilungen: Ausgabe Nr. 95
Karriere beim DFN
Leistungssteigerung ermöglicht Nutzercommunity High Speed Netzanbindung von bis zu 200 Gbit/s

Clusteranschluss

Ein Cluster im Sinne des Dienstes DFNInternet ist eine Gruppe von Anwendern (Cluster-Anwender), die sich an einen von ihnen betriebenen Router (Cluster-Router) angebunden haben und gemeinsam über diesen Cluster-Router den Anschluss an das Wissenschaftsnetz organisieren. Der Standort des Cluster-Routers muss mit dem DFN-Verein einvernehmlich festgelegt werden. Die Cluster-Anwender müssen ihren Anschluss an den Cluster-Router selbst organisieren und betrieblich verantworten. Das beinhaltet auch die Verantwortung für eine angemessene Verfügbarkeit und Dienstqualität ihrer Anbindung an den Cluster-Router.

Der DFN-Verein sorgt hingegen für die Anbindung des Cluster-Routers an das Wissenschaftsnetz. Soweit nicht anders vereinbart erfolgt dabei die Anbindung des Cluster-Routers mit zwei wegeredundanten Zugangsleitungen (Haupt- und Nebenleitung) zu zwei verschiedenen Kernnetzknoten. Damit wird eine Verfügbarkeit der Anbindung des Cluster-Routers erreicht, die für die heute gängigen wissenschaftlichen Datendienste sehr gut geeignet ist.

Der DFN-Verein gibt die Kostenvorteile, die er durch die Clusteranschlüsse im Vergleich zu Regelanschlüssen hat, pauschal durch ermäßigte Entgelte für Clusteranschlusse an die Cluster-Anwender weiter. Zur Wahrung einer fairen Kostenumlage kann zuzüglich eine Ausgleichsabgabe fällig werden, über die die Geschäftsstelle die Cluster-Anwender informiert.

Für jeden Cluster-Anwender muss eine Kategorie vereinbart sein, die den Umfang der für diesen Cluster-Anwender vertraglich vereinbarten Bandbreite sowie des damit verbundenen Entgelts festlegt. Der DFN-Verein behält sich vor, die Einhaltung dieser Leistung für jeden Cluster-Anwender zu prüfen und bei Abweichungen ggf. mit technischen Maßnahmen durchzusetzen.

Die Möglichkeit zur Teilnahme bedarf der Einverständniserklärung (Unterschrift) aller Cluster-Teilnehmer.

Ein Clusteranschluss an DFNInternet kann über die Geschäftsstelle des DFN-Vereins beauftragt werden.

Weiterführende Links:
FAQ Clusteranschluss
Benutzungsordnung

     aktualisiert am: 07.03.2017 |