Aktuelles
Karriere beim DFN
Call for Papers zum 12. DFN-Forum Kommunikations-technologien
DFN-Infobrief Recht Ausgabe Januar 2019 erschienen

Quality of Service

QoS-sensitive Dienste definieren den Anspruch

Die herausragende Quality of Service (QoS) von DFNInternet ist für viele Dienste im Deutschen Forschungsnetz eine wichtige Grundlage. Den höchsten Anspruch an QoS stellen gegenwärtig die Dienste DFNVideoConference und VoIP über DFNFernsprechen. Die Besonderheit ist, dass bei diesen Diensten das Gespräch zwischen zwei oder mehreren Personen im Mittelpunkt steht. Für einen akzeptablen Verlauf der Gespräche in Echtzeit gelten nach ITU-T G.114 400 Millisekunden als Obergrenze für die Einweglaufzeit von Mund-zu-Ohr bei einer Paketverlustrate von bis zu 5%. Für den DFNInternet-Dienst wird als wesentlich ehrgeizigeres Ziel angestrebt, das

  • eine Einweglaufzeit der Pakete kleiner als 1 ms pro 100 km Leitungslänge,
  • eine Schwankung der Paketlaufzeit kleiner als 0,1 ms pro 100 km Leitungslänge und
  • eine Paketverlustrate von Null von erreicht wird.

Die Anwender von DFNInternet können sich selbst davon überzeugen, dass diese Zielsetzung im Regelfall erreicht wird. Dazu wird die Dienstqualität von DFNInternet durch das WiN-Labor am Rechenzentrum der Universität Erlangen-Nürnberg ständig überwacht. Natürlich profitieren auch die anderen Dienste des DFN davon, wenn die Quality of Service möglichst hoch ist.

     aktualisiert am: 27.08.2018 |