DFNTerminplaner

Einfach und schnell abstimmen

Veranstaltungen und Abstimmungen zu koordinieren gehört für die Nutzer des Deutschen Forschungsnetzes zum Arbeitsalltag. Der DFNTerminplaner ist eine allgemein zugängliche Plattform, die es Teilnehmern des DFN ermöglicht, Abstimmungen z. B. von Terminen einfach und schnell durchzuführen. Datenschutz und Datensparsamkeit haben einen hohen Stellenwert beim DFNTerminplaner – so kann die aktuelle Version des Dienstes ohne Anmeldung genutzt werden. Beim Zugriff auf den DFNTerminplaner werden IP-Adressen nur in anonymisierter Form gespeichert sowie alle Protokolldateien nach sieben Tagen vollständig gelöscht. Alle Daten werden ausschließlich in Deutschland beim DFN-Verein gespeichert, nicht an Dritte weitergegeben und für keinen anderen Zweck verwendet. Zu jeder Abstimmung muss daher ein Ablaufdatum angeben werden, abhängig von diesem wird der betreffende Vorgang inklusive aller dazu eingegebenen Daten automatisch gelöscht.

Seit dem 1. Oktober 2018 ist der DFNTerminplaner 4.0 verfügbar. Er wird alle vorherigen Versionen schrittweise ablösen. Sie finden den DFNTerminplaner 4.0 unter: https://terminplaner4.dfn.de/

Was ist neu?

Die komplett neue Software bietet dem Nutzer nicht nur ein modernes Nutzerinterface und eine vereinfachte Bedienbarkeit, sondern auch viele weitere neue Möglichkeiten. Eine Anmeldung mit einem Nutzerkonto ist nicht nötig, Zugang erhalten Personen einzig durch die Angabe ihrer E-Mailadresse. Für den Ersteller einer Abstimmung gibt zusätzlich es einen Administratorenzugang, der auch im Nachhinein noch umfängliche Bearbeitungsfunktionen bietet.

Weitere neue Funktionen sind:

     aktualisiert am: 20.11.2018 |