Aktuelles
Christian Zens als Nachfolger von Ulrike Gutheil in den Vorstand gewählt
DFN-Infobrief Recht Ausgabe April 2018 erschienen

Nationale Forschungsnetze in anderen Ländern

Die weltweiten Partner

In fast allen Ländern werden spezielle leistungsfähige Netze für Wissenschaft, Forschung und Lehre bereitgestellt und von nationalen Organisationen - vergleichbar dem DFN-Verein – betrieben. Diese Organisationen stehen untereinander in ständigem Kontakt, um die Konnektivität der nationalen Forschungsnetze untereinander zu überwachen und zu koordinieren.

Forschungsnetze in Europa:

Aserbaidschan AzScienceNet Moldavien RENAM
Belgien BELNET Montenegro MREN
Bulgarien BREN Niederlande SURFnet
Dänemark UNI-C über NORDUnet
Norwegen UNINETT über NORDUnet
Deutschland DFN Österreich ACOnet
Estland EENet Polen PIONIER
Finnland FUNET über NORDUnet Portugal FCCN
Frankreich RENATER Rumänien RoEduNet
Georgien GRENA Russland e-ARENA
Griechenland GRNET S.A. Schweden SUNET über NORDUnet
Großbritannien JANET Schweiz SWITCH
Irland HEAnet Serbien AMRES
Island RHnet über NORDUnet Slowakei SANET
Israel IUCC Slowenien ARNES
Italien GARR Spanien RedIRIS
Kroatien CARNET Tschechien CESNET
Lettland SigmaNet Türkei ULAKBIM
Litauen LITNET Ungarn NIIF/HUNGARNET
Luxemburg RESTENA Ukraine URAN
Malta UoM/RicerkaNet Zypern CYNET
Mazedonien MARNet Weißrussland BASNET
     aktualisiert am: 23.02.2016 |