++ Neues im DFN ++
Deutsches Forschungsnetz erprobt Technologie für Terabit-Anschlüsse
Anwender im Deutschen Forschungsnetz realisieren 100-GB/s-Verbindungen in die USA

GriKSL

Projektpartner
ZIB, AEI/MPG

Förderung
BMBF

Ziele

Basierend auf den Simulations- und Visualierungssystemen CACTUS und AMIRA sollen Grid-orientierte Werkzeuge und Dienste entwickelt werden. Im Einzelnen gehörten dazu:

  • Dynamische Techniken und Werkzeuge für das Grid Computing (Information Service, Ressource Discovery Service, Service Management Service)
  • Datenbeschreibung und - management
  • verbesserte I/O-Mechanismen in Grid-Umgebungen (aufsetzend auf Streamingstruktu-ren eines früheren Projektes)
  • Erweiterung von AMIRA zur Interaktion mit der Grid-Infrastruktur (Datenmanagement, Nutzung der Sicherheitsinfrastruktur, Behandlung hierarchischer Datenmengen)

Mit der Entwicklung und Bereitstellung obiger Dienste sollte eine dynamische Durchführung von Grid-Simulationen ermöglicht werden - wechselnde Ressourcen sollten in den Arbeitsablauf einer Simulation integriert werden können. Inhaltlich sollte die Simulations- und Visualierungsumgebung für Fragestellungen aus der Astrophysik verwendet werden. Es sollte darüber hinaus intensiv mit den Entwicklern der Globus-Software zusammengearbeitet werden und die eigenen Arbeitsergebnisse sollten in die Globus-Software integriert werden. Ebenso war weiterhin eine intensive Mitarbeit im Global Grid Forum (GGF) vorgesehen.

Weitere Informationen

erstellt am:  23.06.2008      aktualisiert am:  02.08.2010