Aktuelles
Neu! DFN-Mitteilungen Ausgabe 99
DFN-Infobrief Recht Juni
Neuer DFN-Verwaltungsrat und -Vorstand gewählt
Karriere beim DFN

Vorstand

Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins ehrenamtlich. Den Vorstand des DFN-Vereins bilden derzeit:

Prof. Dr. Odej Kao (Vorsitzender)

Professor für Verteilte Systeme und Betriebssysteme an der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik an der TU Berlin, CIO der TU Berlin

1991 bis 1995 Studium der Informatik mit Abschluss Dipl.-Inf. an der TU Clausthal | DAAD Preis für herausragende Leistungen im Studium | 1997 Promotion an der TU Clausthal | 2002 Habilitation ebenda | 2002 bis 2006 Professur für Betriebssysteme und Verteilte Systeme an der Universität Paderborn | 2003 bis 2006 Leiter des Paderborn Center for Parallel Computing (PC2) | Seit 2006 Lehrstuhl für Verteilte Systeme und Betriebssysteme an der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der TU Berlin | Visiting professor in Taiwan R.O.C., Neuseeland und USA | 2006 bis 2018 Direktor des IT-Dienstleistungszentrums tubIT der TU Berlin | 2010 bis 2016 wiss. Berater bei Fraunhofer FIRST und FOKUS | 2013 bis 2017 Dekan und Prodekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der TU Berlin | Seit 2016 CIO der TU Berlin | Seit 2017 Vorstandsvorsitzender des Einsteinzentrum Digital Future | Mitglied der DFG-Forschergruppe Stratosphere, SFB FONDA, Berlin Big Data Center (BBDC), Berlin Institute for the Foundations of Learning and Data (BIFOLD) | 2011 bis 2014 Mitglied im DFG-Ausschuss für Informationsmanagement | 2013 bis 2018 Mitglied der DFG-Kommission für IT-Infrastruktur (KfR) | Seit 2017 Mitglied im DFN-Verwaltungsrat | Mitglied und Gutachter in zahlreichen nationalen und internationalen Beiräten, Kuratorien und Gremien von Ministerien, Forschungsinstituten und der Industrie

Dr. Rainer Bockholt (Stellv. Vorsitzender)

Direktor des Hochschulrechenzentrums der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Studium der Molekularbiologie an der Universität Bielefeld | Promotion zum Dr. rer. nat. | 1995 – 1999 Dezernent im Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik, Düsseldorf | 1999 – 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Hochschulrechenzentrum der Universität Bielefeld | Seit 2003 Direktor des Hochschulrechenzentrums der Universität Bonn | Seit 2007 Sprecher des Arbeitskreises der Leiter Wissenschaftlicher Rechenzentren in Nordrhein-Westfalen (ARNW) | 2007 – 2013 Mitglied in der Datenverarbeitungs-Infrastrukturarbeitsgruppe (DV-ISA) des Landes NRW | 2008 - 2012 stellvertretender Sprecher des ZKI Arbeitskreises Netzdienste | 2012 - 2015 Sprecher des ZKI Arbeitskreises Netzdienste | Seit 2009 Mitglied des Betriebsausschusses des DFN-Vereins | Seit 2013 IKM (Information-Kommunikation-Medien)-Verantwortlicher der Universität Bonn | Seit 2014 Mitglied im Vorstand der "Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung e.V." (ZKI) | Seit 2014 stellvertretender Vorsitzender des Vorstands des DFN-Vereins

Christian Zens (Stellv. Vorsitzender)

Kanzler der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians Universität München | nach dem Referendariat 1991 Eintritt in die Bundesfinanzverwaltung, tätig als langjähriger Leiter des Bundesvermögensamtes Frankfurt (Oder), aber auch als Referent im Bundesfinanzministerium | von 2007-01/2017 Kanzler der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), zugleich Geschäftsführer der universitätseigenen Weiterbildungsgesellschaft VSM Viadrina School of Management gGmbH | Seit 2014 Leiter des Arbeitskreises Hochschul-IT im Bundesarbeitskreis der Kanzlerinnen und Kanzler der Universitäten Deutschlands | Seit Februar 2017 Kanzler der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

     aktualisiert am: 03.12.2020 |